Vortrag und Diskussionsrunde zu einvernehmlichen Mehrfachbeziehungen – Bremen 2019

Sonderveranstaltung:

Vortrag und Diskussionsrunde zu einvernehmlichen Mehrfachbeziehungen: Äußere und innere Einflüsse auf die Beziehungsgestaltung

Sonntag, 27. Oktober 2019, 14 -17 Uhr in Bremen Neustadt, Nähe Schwankhalle

 

Welche Rolle spielen Lebensumstände, Gelegenheiten, Alter, finanzielle Situation, Charaktereigenschaften und (schlechte) Vorerfahrungen in der Frage,

wie wir unser Liebesleben gestalten wollen – oder glauben zu können?

Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung, um ungewöhnliche Beziehungen unseren Wünschen entsprechend zu gestalten?

Themen: Verbindlichkeit und Autonomie, Menschenbild und Beziehungsethik, Zeitmanagement, Selbsterkenntnis.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos,  eine Basis an Getränken und etwas zu knabbern ist vorhanden, aber mitgebrachte eigene Getränke und Snacks sind sehr willkommen.

Teilnahme nur mit Anmeldungen bei polyamory-bremen@gmx.de (es gibt Platz für max. 20 Teilnehmende)

 

Struktur / Übersicht:

Teil 1: Kontext „Das funktioniert doch nur für Hipster in Berlin“ (45 min Vortrag, 15 min Pause)

Welche Vorbedingungen und Umstände benötigen einvernehmliche Mehrfachbeziehungen?
Welche Rolle spielen die jeweiligen Umweltbedingungen und Lebensumstände,
Gelegenheiten,
Alter,
finanzielle Situation,
Charaktereigenschaften
(schlechte) Vorerfahrungen
in der Frage, wie wir unser Liebesleben gestalten wollen –
oder glauben zu können?

Teil 2: Skills „Die Trickkiste der zauberhaften Beziehungen“ (45 min Vortrag, 15 min Pause)

Basiswissen Selbsterkenntnis (Klarheit finden über eigenen Wünsche und Bedürfnisse),
Souveräner Umgang mit Nähe und Distanz,
kleine Einführung ins Zeitmanagement (begrenzte Ressourcen, unrealistische Erwartungen, Selbstüberschätzung),
Navigationshilfe im Spannungsfeld zwischen Verbindlichkeit und Autonomie,
Crashkurs Grenzen (wo höre ich auf, wo fängst Du an?),
Menschenbild und Beziehungsethik (zB dürfen Partner einander etwas verbieten?)
Fazit: Dos and Don’ts in der Beziehungsgestaltung

Teil 3: Diskussionsrunde (60 min)

Fragen, Klagen, Einwände, Ergänzungen, Anekdoten und Austausch

 

Der Vortrag richtet sich an Menschen mit Vorkenntnissen und eigenen Erfahrungen in Sachen einvernehmliche Mehrfachbeziehungen.

Nach dem strukturierten Teil gibt es noch Gelegenheit zum weiterdiskutieren und plaudern bis ca 22 Uhr.

Bitte kommt pünktlich, damit wir rechtzeitig um 14 Uhr starten können.
Ich freu mich auf Euch!
Cloudy

 

 

Vortrag: Was Polyamorie ist und was nicht – Aachen und Köln 2017

3 knutschende Otter
(Bild von Christine)

Sonderveranstaltung:

Vortrag: Was Polyamorie ist und was nicht, welche Varianten es gibt, was davon wie funktioniert und was man alles falsch machen kann

Ich biete aufgrund freundlicher Nachfragen nochmal eine Wiederholung meines allseits beliebten Vortrags an und bereise dazu wieder das schöne Aachen und auf dem Rückweg das ebensoschöne Köln.

Die Tourdaten:
  • Do, 30. März 2017 um 20 Uhr an der Uni Aachen im Queerreferat, Trichtergasse 14, 52064 Aachen

Das Queerreferat Aachen hat dafür einen Event erstellt: https://www.facebook.com/events/497382097318090/

(Parken kann man nicht direkt vor dem Haus. Es gibt ein Parkhaus am Kino.)

  • So, 02. April 12017 um 14 Uhr in der „Werkstatt Dritter Ort“, Berliner Straße 462, 51061 Köln

Die Poly Köln Gruppe hat dafür einen Event erstellt: https://www.facebook.com/events/1883663425198433/

(Parken kann man nicht direkt vor dem Haus. Bitte in der Straße an der Jet-Tankstelle parken.
Zum Unterhalt der Werkstatt wird ein Unkostenbeitrag von 6 € pro Teilnehmer (3 € Sozialtarif für Menschen die wenig Geld haben) erhoben, worin zugleich auch Wasser, Saftschorle, Kaffee, Tee, Obst und Kekse enthalten sind.)

 

Ein kleiner, ca. 2-stündiger Vortrag über das, was Polyamorie alles nicht ist (z.B. Polygamie, Fremdgehen, Offene Beziehung, Freundschaft plus, Beziehungsanarchie uvm.), eine Erklärung einiger Varianten von Polyamorie (Polyfidelity, hierarchische Polyamorie, Solo-Polyamorie, Mono-Poly-Beziehungen uvm.) und einen kleinen Abriss darüber wie Polyamorie (soweit ich es in den letzten ca. 20 Jahren getestet habe) nicht funktioniert – natürlich auch mit Thesen dazu wie es möglicherweise geht, und was man sonst noch so tun und bedenken kann. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf “offener, egalitärer Polyamorie”. Warum das so heißt und was genau es bedeutet, warum es mir wie ein vergleichsweise gutes Konzept erscheint und was es sonst noch so gibt am Polyhorizont, das erfahrt Ihr vor Ort!

Der Vortrag ist grundsätzlich für alle Stufen von Vorkenntnissen in Sachen Polyamorie geeignet, ich werde versuchen mich auch für Anfänger verständlich auszudrücken ohne dabei für Profis langweilig zu werden.

Wichtg: Der Vortrag enthält auch niedliche Kätzchenbilder!

Natürlich gibt es nach dem Vortrag noch Gelegenheit zum Diskutieren und Fragen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen; der Eintritt ist in Aachen frei, in Köln 6€.

Bitte kommt pünktlich, damit wir rechtzeitig starten können.
Ich freu mich auf Euch!
Cloudy

Comic von Kirstin: Die Vielfalt der Liebesbeziehungskonzeptevielfalt-08-egalitaer

(Auch diese fantastische Darstellung von Kirstin aus Köln wird während des Vortrags Verwendung finden!)

Hier gibt es einen Artikel über den selben Vortrag, den ich 2016 in Köln gehalten habe.