Vortrag: Was Polyamorie ist und was nicht – Freiburg und Grünstadt (bei Worms)

3 knutschende Otter
(Bild von Christine)

Sonderveranstaltung:

Vortrag: Was Polyamorie ist und was nicht, welche Varianten es gibt, was davon wie funktioniert und was man alles falsch machen kann

Ich biete aufgrund freundlicher Nachfragen nochmal eine Wiederholung meines allseits beliebten Vortrags an und bereise dazu das schöne Baden-Württemberg und auf dem Rückweg das ebensoschöne Rheinland-Pfalz.

Die Tourdaten:
  • Do, 12. Januar 2017 um 19:15 Uhr an der Uni Freiburg im HS 2004 (KG 2, Platz der Alten
    Synagoge)

https://www.stura.uni-freiburg.de/gremien/referate/regenbogen/termine/ws1617/poly

  • Sa, 14. Januar 12017 um 15:15 Uhr im Kelterhaus, Ostergasse 9, in 67269 Grünstadt-Asselheim (bei Worms)

(Parken kann man nicht direkt vor dem Haus. Man kommt von der Weinstraße. Links zweigt die Eistalstraße ab. Genau in der Gabelung ist ein kleiner Parkplatz. Von da muss man über die Langgasse in die Ostergasse den steilen Berg hinunter laufen. Asselheim ist ein typisches altes Pfälzer Städtchen mit eng aneinander gebauten kleinen Häuschen in schmalen Gassen.)

asselheimer-kelterhaus-ostergasse-9-67269-gruenstadt-asselheim asselheimer-kelterhaus-ostergasse-9-67269-gruenstadt-asselheim kelterhaus

Ein kleiner (ca 2stündiger) Vortrag über das, was Polyamorie (meiner Meinung nach) alles nicht ist (zB Polygamie, Fremdgehen, Offene Beziehung, Beziehungsanarchie uvm), eine Erklärung einiger Varianten von Polyamorie (Polyfidelity, hierarchische Polyamorie, Pokemon-Polyamorie, das Stöckchen uvm) und eine Übersicht darüber wie es (soweit ich es in den letzten ca 20 Jahren getestet habe) nicht funktioniert (zB Einhornjagd, Frankenpoly, Nullsummenspiel, kontrollbasiert uvm) und die beliebtesten Fallen in die man dabei tappen kann – natürlich auch mit Thesen dazu was es denn nun ist und wie es möglicherweise geht, und was man sonst noch so tun und bedenken kann. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf “offener, egalitärer Polyamorie”. Warum das so heißt und was genau es bedeutet, warum es mir wie ein vergleichsweise gutes Konzept erscheint und was es sonst noch so gibt am Polyhorizont, das erfahrt Ihr vor Ort!
Der Vortrag ist grundsätzlich für alle Stufen von Vorkenntnissen in Sachen Polyamorie geeignet, ich werde versuchen mich auch für Anfänger verständlich auszudrücken ohne dabei für Profis langweilig zu werden.
Wichtg: Der Vortrag enthält auch niedliche Kätzchenbilder! Natürlich gibt es nach dem Vortrag noch Gelegenheit zum Diskutieren und Fragen.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen; der Eintritt ist frei, über Spenden zum Begleichen der Raummiete in Grünstadt freuen wir uns.
Bitte kommt pünktlich, damit wir rechtzeitig starten können.
Ich freu mich auf Euch!
Cloudy

Comic von Kirstin: Die Vielfalt der Liebesbeziehungskonzeptevielfalt-08-egalitaer

(Auch diese fantastische Darstellung von Kirstin aus Köln wird während des Vortrags Verwendung finden!)

Hier gibt es einen Artikel über den selben Vortrag, den ich 2016 in Köln gehalten habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s